Ein All-Tag in Indien
- ein kosmischer 
Lebensatem
Bahnhofsleben 
Man hat in den Bahnhöfen Indiens, auch wenn sie 
von  tausenden von Menschen belebt sind, das 
Gefühl, im Wohnzimmer einer Großfamilie zu 
sein und selbst dazuzugehören. 
Der Schreinermeister
So wie dieser Handwerker mit einfachsten Mitteln 
sein Lebensbrot verdient, erwirbt sich der  
größte Teil der Menschen in Indien sein 
Einkommen. 
Das Zusammenleben von Mensch und Tier findet sich 
in Indien wie wohl kaum irgendwo anders in der 
Welt. Allen Tieren, vor allem der Kuh werden 
göttliche Attribute zugeschrieben und daher 
werden sie bis zum heutigen Tage verehrt. 
Dementsprechend ist das Fühlen und der Umgang 
mit Tieren.
Frauen beim Holz besorgen
Die aufrechte Körperhaltung ist in Indien sehr 
auffällig und diese vermittelt ein Gefühl von 
Anmut und Würde. Diese schwere Arbeit scheint dem 
keinen Abbruch zu tun, ja vielleicht trägt sie 
gerade dazu bei.
nächste Bildergallerie zurück