Die Lehre der Chakrà, ist die spirituelle  Psychologie des Yoga. Sieben Hauptchakrà -  sogenannte Energiezentren- regieren und  organisieren die psychosomatische Existenz des  Menschen. Aus sieben Hauptqualitäten- intelligenten  Kräften- formt sich die menschliche  Persönlichkeit. Das einheitliche Zusammen  wirken aller Chakren bildet unsere  Persönlichkeit.  Die Chakrà werden im Yoga gerne als   Lotusblumen dargestellt, da sie sich  verschließen und öffnen können.   Chakrá entfalten sich und indem  Maße, wie wir diese zur  Entfaltung bringen, finden  wir unsere wahre  Individualität, unsere  wahren Stärke, unsere  wahre Bestimmung.    
Das Ziel der Yoga-Chakra-Arbeit ist es  daher, an den essentiellen Qualitäten der  Chakrà zu arbeiten, und damit an den  psychischen Qualtitäten, wie innere  Festigkeit, Verbundenheit zu Leben und  Natur, Kreativität und Lebensfreude,  Kraft und Mut zur Entscheidung und  Handlung, Mitgefühl, Liebe und  Demut, Selbstausdruck und  Wahrhaftigkeit, zur wahren  mentalen Fähigkeit Intuition  und spiritueller  Innenschau. 
“Sieben Tore zu Dir selbst”
   Chakrà 
Startseite OM Chanting Bhajanmusik Yogakurse Wie kann ich die Chakra-Methode kennenlernen? Angebot zur Chakrapraxis Meditation